Qualitätsstufe II

Mit der Qualitätsstufe II wird die Vielfalt an Tieren und Pflanzen auf regionaler Ebene gefördert, indem Bewirtschaftende unterstützt werden, welche Biodiversitätsförderflächen (BFF) mit Qualität unterhalten.

Flächen mit einer hohen biologischen Qualität:

  • fördern die Entwicklung einer vielfältigen Pflanzenwelt und stellen der Tierwelt eine Nahrungsquelle,
  • gewähren den Tier- und Pflanzenarten die Möglichkeit, den gesamten Lebenszyklus oder Teile davon zu durchlaufen,
  • stellen in gewissen Fällen den Erhalt von seltenen oder gefährdeten Arten sicher,
  • bilden für einige Arten einen Ersatzlebensraum.

Um Beiträge für die Qualitätsstufe II zu erhalten, muss die BFF gewisse Voraussetzungen und Auflagen erfüllen und bei der für die Überprüfung zuständigen kantonalen Stelle angemeldet sein.

Last update : 17.02.2015